Streckenbeschreibungen - nTB Bürgerstiftung FFB

nTB - 1.0 Vom Ofen zum Kloster

Das erste nahTourBand führt vom Römerofen in Germering über Holzkirchen, Alling, Germannsberg, Biburg, Pfaffing, Gelbenholzen, Kreuth bis zum Kloster Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck.

Die Rückroute führt über Burgstall, zur Emmeringer Leite und zum Gut Roggenstein, weiter durch die Gartengemeinde Eichenau zurück zum Ausgangspunkt in Germering.

download

Nach dem download müssen Sie die Datei extrahieren....

Image Image Image

nTB - 2.0 Vom Kloster zum Schloss

Das zweite nahTourBand führt vom Kloster Fürstenfeld über Schöngeising, Grafrath, Kottgeisering nach Türkenfeld.

Auf dieser Route gibt es zwei Alternativrouten, um

  1. den sehr steilen Anstieg des Schlossbergs in Grafrath zu umgehen und
  2. den Panoramaweg in Kottgeisering zu meiden, welcher nur für Fußgänger vorgesehen ist.

Die Rückroute führt nördlich der S-Bahnlinie zum Bahnhof Grafrath, in den Fürstenfelder Wald und Schöngeisinger Forst zurück zum Kloster Fürstenfeld.

download

Nach dem download müssen Sie die Datei extrahieren....

Image Image Image

Alternativroute 1 - B471

download

Nach dem download müssen Sie die Datei extrahieren....

Alternativroute 2 - Panoramaweg

download

Nach dem download müssen Sie die Datei extrahieren....

nTB - 3.0 Vom Kloster zum Ring

Das dritte Band führt vom Kloster Fürstenfeld über Landsberied, Jesenwang, Adelshofen nach Althegnenberg.

Um die stark frequentierte FFB 3 ab Luttenwang nach Althegnenberg zu umgehen, führt die geänderte Route ab Nassenhausen durchs Nassenmoos nach Haspelmoor.

Die Rückfahrt von Althegnenberg über Haspelmoor führt durch das sehens- und erlebenswerte Rote Moos nördlich der Bahnlinie. Es folgen Nassenhausen und in nordöstlicher Richtung Mammendorf, Nannhofen und Stefansberg; anschließend über Malching und Lindach zum Kloster Fürstenfeld.

Ein Besuch der Kirche in Puch ist zu empfehlen. Auf das sehr starke Gefälle des Weges seitlich der Kirche wird jedoch besonders hingewiesen! Deshalb folgt ab Puch die digitale Route dem Fahrradweg entlang der B 2 zur Kaisersäule.

download

Nach dem download müssen Sie die Datei extrahieren....

Image Image

nTB - 4.0 Von Bruck nach Nord

Das vierte Band führt vom Kloster Fürstenfeld durch prähistorisches Siedlungsland, über fruchtbare Felder und durch schattige Wälder und Ortschaften mit langjähriger Geschichte bis zur Furthmühle bei Egenhofen und anschließend weiter nach Althegnenberg. Dies ist eine der längsten und interessantesten Routen, besonders bei Föhn, mit Alpenblick über den Ammersee und das Alpenvorland.

Um den Schwerlastverkehr in der Ganghoferstraße im Gemeindegebiet in Maisach-Gernlinden zu meiden, führt die Alternativroute auf einen Feldwirtschaftsweg nördlich des Gewerbegebietes ins Fußbergmoos.

Die Rückfahrt von Althegnenberg nach Fürstenfeld ist nach Belieben auf dem nTB – 3.0 Ring, auf der südlichen wie auch auf der nördlichen Bahnseite möglich.

download

Nach dem download müssen Sie die Datei extrahieren....

Image Image Image

nTB - 5.0 Von Bruck nach West

Diese Route, als Ring eine idealisierte 8, ist in der analogen Routenführung als flyer nichtvorhanden. Ihr kommt aber als Ring West, wie auch als Verbindungsroute zwischen nTB-2.0 und nTB-3.0 eine besondere Bedeutung zu.

Vom Schloss in Türkenfeld wird das Natur Wald Reservat, Brandenberg und anschließend Moorenweis erreicht. Die Route führt weiter in Richtung Norden und zweigt nach Grunertshofen in Richtung Nassenhausen. Hier wird die Schnittstelle zur nTB-3.0 erreicht. Über Luttenwang, Steinbach und Dünzelbach führt der Weg zurück nach Moorenweis/Eismerszell.

Um die St 2054 und das dortige hohe Verkehrsaufkommen zu meiden, führt die Route in den westlichen Ortsteil von Moorenweis um anschließend dem ausgewiesenen Forstweg nach Türkenfeld zu folgen.

download

Nach dem download müssen Sie die Datei extrahieren....

Image Image Image