Maisacher Tafel

Maisacher Tafel

Die Maisacher Tafel wurde 2007 von der Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Ökumenischen Nachbarschaftshilfe, der Arbeiterwohlfahrt und der Gemeinde Maisach zunächst als Nebenstelle der Olchinger Tafel gegründet. Seit 2022 ist sie eine eigenständige Tafel. Die Räumlichkeiten werden von der Gemeinde Maisach kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Maisacher Tafel versorgt Bedürftige aus: Maisach, Gernlinden, Althegnenberg, Egenhofen, Hattenhofen, Mammendorf, Mittelstetten, Oberschweinbach und Unterschweinbach. Die Tafelleitung prüft die Bedürftigkeit und stellt einen Tafelausweis aus.

Geldspenden überweisen Sie bitte an die

Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Verwendungszweck: Maisacher Tafel

Volksbank Raiffeisenbank Fürstenfeldbruck e. G.
IBAN: DE90 7016 3370 0000 0004 00

oder

Sparkasse Fürstenfeldbruck
IBAN: DE20 7005 3070 0031 4753 04

Wir danken unseren Lieferanten:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Adresse:
Bahnhofstraße 2 (Eingang Rathausplatz)
82216 Maisach

Öffnungszeiten:
dienstags von 14 bis 16 Uhr
freitags von 12 bis 14 Uhr (nur für ukrainische Kunden)
Telefon 0170 3843228

Spenden online
Das Foto zeigt 2 Mitarbeiterinnen der Maisacher Tafel

Nachrichten

Alle Nachrichten