Hier. FFB 1933-1945

Als Bürgerstiftung fördern wir im Landkreis Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen und freuen uns immer sehr, wenn diese erfolgreich sind. Eines unsere jüngsten Förderprojekte ist außerordentlich gut gelungen, weshalb wir es hier vorstellen möchten: Mareike Freysoldt, ehemalige Schülerin am Brucker Viscardi Gymnasium, hat für ihre Masterarbeit über die Zeit des Nationalsozialismus in Fürstenfeldbruck den Audiowalk „Hier. FFB 1933-1945“ erstellt. Sie führt die Zuhörer durch Bruck und erzählt auf 16 Stationen sehr anschaulich die Entwicklungen jener Zeit.

Das Format ist neu: “Digiwalk“. Dabei kann die App „Digiwalk“ auf ein Smartphone geladen werden und liefert Informationen zu den Stationen. Eine Desktop-Version ist ebenfalls verfügbar und kann unter https://ns-in-ffb.de heruntergeladen werden.

Zu einer Diskussion zum Inhalt des Audiowalks trafen sich kürzlich Mareike Freysoldt, Antisemitismusforscherin, Julia Zieglmeier, Sprecherin des Arbeitskreises Mahnmal, und Elisabeth Lang, Historikerin und Mitarbeiterin im Bauernhofmuseum Jexhof. Hier der Link zum Video der Diskussion: https://lifestudio.ffbaktiv.de