Telefon-Engel für den Landkreis

In Kooperation mit Retla e. V. hat die Bürgerstiftung in den letzten Wochen Telefon-Engel für den Landkreis gesucht. Unter anderem über die Ehrenamtsbörse www.ehrenamtsboerse-lkr-ffb.de haben sich viele Freiwillige gemeldet, die gerne mit einsamen Senior*innen telefonieren möchten.

Helfen Sie uns, das Angebot der Telefon-Engel bekannter zu machen. Vielleicht haben Sie eine einsame Dame in der Nachbarschaft oder kennen einen älteren Herrn, dem etwas Unterhaltung und Aufmunterung guttäten? Dann erzählen Sie ihnen doch bitte von den Telefon-Engeln.

Interessierte können sich unter der Telefonnummer 08141-315 72 42 (keine Zusatzgebühren!) bei den „Telefon-Engeln“ anmelden. Die Telefonnummer ist jeden Tag von 10-18 Uhr besetzt. Ein Telefon-Engel ruft dann zurück. Die Aktion richtet sich an alle älteren Menschen, deren Sozialleben durch die Corona-Krise oder auch sonst eingeschränkt ist. Die Seniorinnen und Senioren können mit ihrem Telefon-Engel über alles sprechen, was sie bewegt. Ziel der Aktion ist, dass feste Telefon-Patenschaften entstehen, die auch über die Corona-Krise hinaus fortdauern können.

Das Projekt „Telefon-Engel für den Landkreis Fürstenfeldbruck“ ist eine Kooperation von Retla e.V. und der Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck. Retla e.V. („Alter“ rückwärts) ist ein Förderverein, der das Leben von älteren Menschen in unserer Gesellschaft verbessern will. Retla e.V. wird durch die Schirmherrin Michaela May und den Schirmherrn Elmar Wepper unterstützt. Weitere Informationen unter: www.retla.org